top of page
Suche
  • Gaby Hildenbrandt

Nicht nur was für Mediziner: "Herz und Niere" in der Komödie im Bayerischen Hof

Gleich drei Schauspieler, alle in der Hauptstadt wohnhaft, schlagen für die nächsten Wochen ihre Zelte in der „heimlichen Hauptstadt“ München auf. Die Künstler-Reisetruppe aus Berlin, Dominic Raacke (hat schon einen Trachtenjanker für die Zeit in Bayern gekauft), Katja Weitzenböck und Jana Klinge - hat das Stück „Herz und Niere“ von Stefan Vögel im Gepäck. Keine Angst, für den Besuch in der Komödie im Bayerischen Hof braucht’s nicht mindestens das erste Medizin-Staatsexamen, sondern eher gut trainierte Lachmuskeln.



Die Schauspieler - hinzu kommt als Vierter im Bunde Ralf Komorr - stehen vor einer wichtigen Frage: Kathrin benötigt dringend eine neue Niere. Wer ist zu einer Organspende bereit? Ihr Ehemann? Oder der beste Freund? Dominic Raacke und Jana Klinge, beide erfahrene TV-Kommissare („Tatort“, „Nord bei Nordwest“), gehen wie sie es in ihren anderen Rollen gewohnt sind, der Sache auf den Grund.


Das ernste Thema Organspende auf einer Komödienbühne? Es funktioniert, denn wie der Titel es schon verrät, kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Vögels Komödie gehört inzwischen zu den meist gespielten Theaterstücken im deutschsprachigen Raum und ist erstmals in München zu sehen. Dass bei aller Unterhaltung so ganz nebenbei auch noch ein paar Fakten über die Organspende rumkommen, ist fürs Publikum ein wichtiger Mehrwert. So meldete sich jüngst auch eine Gruppe Mediziner nach einer Vorstellung bei den Schauspielern, um sich für die gute Recherche zu diesem Thema zu bedanken.


Während auf der Bühne über das Für und Wider diskutiert wird und dabei so manche Beziehungsprobleme auf den Tisch kommen, klingelt das Telefon. Der Arzt von Kathrin und Arnold ist am Telefon und muss zugeben, dass er sich bei der Diagnose vertan hat. In der zweiten Hälfte des Stücks ist deshalb alles anders… Verraten wird hier nur soviel: es geht heiter weiter.

Kurz vor Ende des Stücks klingelt ein Handy erneut - es ist aber nicht das Telefon auf der Bühne. Der Klingelton kommt aus Reihe 4, Mitte, Patricia Riekel, langjährige BUNTE-Chefin und Premierengast, ist eben immer noch ständig auf Empfang…


Ebenfalls in der Premiere dabei (mit Handy im Flugmodus) und viel Beifall spendend: die Schauspieler Julia Kent, Jutta Speidel, Diana Körner, Viola Wedekind, Beate Pfeiffer, Carin C. Tietze, Rolf Kuhsiek und Timothy Peach, Produzentin Susanne Porsche, die Regisseure Michael Tasche und Michael Wedekind.

(Vorstellungen noch bis 10.02.24)


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page