top of page
Suche
  • Gaby Hildenbrandt

Lack- und Latex-Schau - Griaß Euch zum Operettenabend!




Leer gekauft! Die Bestände an Lack- und Latexstoffen sind in München erst mal so gut wie weg. Die rd. 60 Mitwirkenden in der neuen „Vogelhändler“-Inszenierung im Gärtnerplatztheater tragen allesamt Kostüme aus dem knautschig-glänzenden Material (Design: Alfred Mayerhofer). Dirndl oder Lederhose, ob Braut oder Hochwürden - weil Regisseur Bernd Mottl ein „künstliches, grell- buntes Operettenland“ darstellen wollte.

Mit dem Lied "Schenkt man sich Rosen in Tirol" macht "Vogelhändler" Adam (fesch: Tenor Matteo Ivan Rasic) dem Bauenmädel, das eigentlich die Kurfürstin ist (Sophia Brommer) eine zauberhaft-altmodische Liebeserklärung. Die gilt - auch wenn ganz viel frischer Wind durch die Inszenierung weht.

Aufführungstermine: www.gaertnerplatztheater.de


Foto: Marie-Laure Briane / Gärtnerplatztheater

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page